Bits und Bytes – Maßeinheiten der IT

Bits und Bytes – Maßeinheiten der IT

Wie im normalen Leben gibt es in der IT diverse Maßeinheiten zum Darstellen von Größen und Geschwindigkeiten. So wird zum Beispiel die Geschwindigkeit eines Autos in km/h angegeben.

Um mit Maßeinheiten in der IT zu arbeiten muss man aber erst einmal das Bit (engl. binary digit – z.Dt. Binärzahl) verstehen. Das Bit ist eine Informationseinheit und kennt nur zwei Zustände, nämlich “AUS“ oder “AN“ bzw. “0“ oder “1“. Auch andere Schreibweisen sind nicht unüblich, letztlich ist es wichtig zu wissen das es nur zwei Zustände bei einem Bit gibt.

Nun kann man mit einem Bit alleine nicht viel anfangen. Stell dir vor, du willst das Alphabet darstellen. Mit einem einzelnen Bit könnte man nur einen oder keinen Buchstaben darstellen. Also nimmt statt einem Bit gleich mehrere Bits und reiht diese aneinander. So können wir mit 8 aneinandergereihten Bits das gesamte Alphabet in Groß- und Kleinbuchstaben darstellen.

Zur Veranschaulichung:

# Bitreinfolge (Binär) Dezimalzahl Buchstabe
1 01000001 65 A
2 01100001 97 a
3 01000010 66 B
4 01100010 98 b

Jetzt fragst du dich was die Dezimalzahlen in der Tabelle zu suchen haben. Die Dezimalzahl resultiert aus der Anordnung der Nullen und Einsen, dazu später mehr.

Nun ist die Bitreinfolge “01000001“ nicht wirklich der Buchstabe “A“. Mit der Bitreinfolge weiß eine weiterverarbeitende Programmiersprache welcher Buchstabe oder auch Befehl gemeint ist.

Wenn man sich das Bit einmal physikalisch anschaut wird dieses in Form einer elektrischen Ladung innerhalb eines winzigen Kondensators gespeichert. Ein nicht geladener Kondensator stellt also eine 0 und ein geladener Kondensator eine 1 dar.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.